Samstag, 4. 10. 2014, 19:00 Uhr

Trio Lyrico

Barock-Klassik-Romantik-Gegenwart

Christina Anders – Flöte
Katherine Barritt – Viola
Megumi Bertram – Klavier

Adolf Frederik Lindblad
Trio in g-moll
1) Allegro
2) Allegro molto
3) Andante con moto
4) Allegro assai
Trio Lyrico

Frédéric Chopin
Polonaise Op.53 „Heroica“
Megumi Bertram

– Pause –

W.A.Mozart
Kegelstatt-Trio KV 498
1) „Andante“
2) „Menuetto – Trio“
3) Rondeaux – „Allegretto“
Trio Lyrico

Max Reger
Suite für Viola solo Op.131d
1) „Molto sostenuto“
Katherine Barritt

Max Bruch (aus „8 Stücke“)
Nr. 3 „Andante con moto“
Nr. 5 Rumänische Melodie
„Andante“
Trio Lyrico

Trio Lyrico
Trio Lyrico

 Trio Lyrico

Neben Solo- und Kammermusikwerken von Max Bruch und Frédéric Chopin kommt ein Trio des romantischen schwedischen Komponisten Adolf Fredrik Lindblad zur Aufführung. Außerdem wird Mozarts Kegelstadt-Trio zu hören sein, eingerichtet für die Besetzung des Trio Lyrico. Moderiert wird das Konzert von Jan Bertram.

Christina Anders (Flöte)

studierte Flöte an der Hochschule für Musik in Nürnberg bei Marcos Fregnani-Martins. Im Jahr 2007 schloss sie mit pädagogischem, 2009 mit künstlerischem Diplom ab. Während des Studiums nahm sie an zahlreichen Meisterkursen teil. Nach einem Orchesterpraktikum bei den Nürnberger Symphonikern war sie dort lange Zeit regelmäßig als Aushilfe tätig. Seit mehreren Jahren unterrichtet sie an verschiedenen Musikschulen und ist zur Zeit im Raum Berlin als Instrumentalpädagogin tätig.

Katherine Barritt (Viola)

studierte Bratsche in der Klasse von Prof. Dr. Hans Kohlhase an der Hochschule für Musik Nürnberg. Nach dem pädagogischen und künstlerischen Diplom rundete sie ihre Ausbildung in der Fortbildungsklasse ab. Im Rahmen ihrer pädagogischen Tätigkeit unterrichtete sie bei Kammermusikkursen für Kinder in Deutschland und England. Seit Beendigung ihres Praktikums bei den Münchner Symphonikern in der Spielzeit 2007/2008 ist sie dort regelmäßig als Aushilfe tätig. Die Kammermusik ist von Kindheit an ein wesentlicher Bestandteil ihrer musikalischen Laufbahn.

Megumi Bertram (Klavier)

studierte am Shobi-Junior-College in der Klasse von Naoyuki Taneda. Von 2002 bis 2007 studierte sie an der Hochschule für Musik Nürnberg bei Bernhard Endres und erhielt im Sommer 2006 ihr pädagogisches sowie 2007 ihr künstlerisches Diplom. Sie absolvierte ein Klavier-Aufbaustudium bei Ingeborg Schmidt-Noll. Seit 2006 lebt sie in München und arbeitet selbständig als Klavierlehrerin. Nebenbei gibt sie Gehörbildungs-und Musiktheorieunterricht für Aufnahmeprüfungskandidaten, die ihr Studium an einer Musikhochschule aufnehmen wollen. Seit 2007 ist sie Mitglied des Münchner Pianistenclubs und hat regelmäßige solistische und kammermusikalische Konzertauftritte. 2011 erhielt sie eine Ehrung der Stadt München für ihr Engagement im Rahmen der Organisation von Schülerkonzerten des Münchner Pianistenclubs.

Aktuelle Konzerte

Trio Gaon

Debussy, Francaix, Ravel, Generalprobe für CD-Aufnahme

Sonntag, 28. 1. 2024, 17:00 Uhr

Ausgebucht!

Newsletter

Bild Konzerte Newsletter

Wenn Sie auch in Zukunft über unsere Konzerte in der Klavier­werkstatt informiert werden möchten?
Dann melden Sie sich hier für unseren Newsletter an!

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner