Klavierabend mit Pervez Mody

Klavierabend mit Pervez Mody - Beethoven, Liszt, Skrjabin,...

Freitag, 12.05.2017, 19:30 Uhr


Pervez Mody - Klavier

Beethoven, Ludwig van (1770 – 1827)
Bagatellen aus op. 119

Sonate Nr. 18 op. 31 Nr. 3 “Jagd”
1. Allegro
2. Scherzo. Allegretto vivace
3. Menuetto. Moderato e grazioso
4. Presto con fuoco


 - PAUSE - 


Skrjabin, Alexander (1872 – 1915)
Sonate Nr. 9 op. 68 "Schwarze Messe"

Präludien op. 33

Etüden aus op. 8

Liszt, Franz (1811 – 1886)
Transkription auf das Ständchen von Franz Schubert „Leise flehen meine Lieder“

Ungarische Rhapsodie Nr. 2 

Pervez.Mody (Foto www.parsprofoto.de P.Hoffmann)

Pervez Mody zeichnet neben seiner brillanten Virtuosität sein emotionales, fantasievolles und differenziertes Spiel, verbunden mit einem sehr individuellen Zugang zur Musik, und einer großartigen Bühnenpräsenz aus. So bescheinigt ihm auch Martha Argerich seit sei-nem Mitwirken bei „Martha Argerich & friends“: „…Pervez Mody ist ein außer-gewöhnlicher Musiker und ein einzigartiger Künstler…“.

Der in Deutschland lebende und in Mumbai/Indien beheimatete virtuose Konzertpianist erfuhr als höchstbegabtes Kind bereits im Alter von vier Jahren seine erste pianistische Förderung und Ausbildung bei seinen Lehrerinnen Frau Feroza Dubash Labonne und Frau Farida Dubash, die ihn in seinen musikalischen Interpretationen und seinem Verständnis für die klassische Musik stark prägten.

Sein herausragendes musikalisches Talent erbrachte ihm schon in jungen Jahren Ehrungen und zahlreiche Preise in verschiedensten Musikwettbewerben und Konzertauftritten, be-vor er als Stipendiat am berühmten Tschaikovskykonservatorium in Moskau bei Professor Margarita Fyodorova sein Studium aufnahm. Sie brachte ihm insbesondere die Werke von Alexander Skrjabin nahe und sagte ihm in ihrer Empfehlung voraus: „…Pervez Mody ist ein talentierter junger Pianist mit einer leuchtenden Zukunft vor sich…“

Seine Studien als Stipendiat in Moskau sowie an der Musikhochschule in Karlsruhe bei Frau Professor Fanny Solter und Herrn Professor Miguel Proenca schloss er mit dem Diplom „Master of fine Art“, dem „Konzertexamen“ als Solist, sowie für Kammermusik und Liedbegleitung mit höchsten Auszeichnungen hervorragend ab.
Meisterklassen absolvierte er unter Prof. Sontraud Speidel und Prof. Eduardo Hubert. Pervez Mody folgte Einladungen als Jurymitglied bei Klavierwettbewerben und unter-richtete selbst Meisterklassen in Argentinien, Indien und Deutschland. Er war einige Jahre sehr erfolgreich als Lehrbeauftragter an der Musikhochschule Karlsruhe, an der Jugendmusikschule Lahr und in seinem privaten Klavierstudio tätig und führte etliche Schüler zu nationalen und internationalen Wettbewerbs- und Konzerterfolgen.

Er folgte Einladungen zu Konzerten und Festivals in Europa, Asien und Südamerika solis-tisch mit und ohne Orchester sowie in diversen Kammermusikformationen, Pervez Mody wird bei Rundfunk und Fernsehen gesendet und steht zur Zeit für das Label Thorofon recordings in der Einspielung des gesamten Klavierwerkes von Alexander Skrjabin und wird für seine Interpretationen von der Fachwelt hoch gelobt. Volume 4 von „Pervez Mody plays Scriabin“ war gelistet zum „Preis der deutschen Schallplattenkritik“.

Daneben steht Pervez Mody seit Oktober 2016 in einem Konzertzyklus mit dem Gesamt-klavierwerk von Ludwig van Beethoven in Berlin.

www.pervez-mody.com

Newsletter

Möchten Sie auch in Zukunft über unsere Konzerte in der Klavier­werkstatt informiert werden?
Dann melden Sie sich hier für unseren Newsletter an!

Hier geht's zur Anmeldung