Tsuyuki & Rosenboom CD Release Konzert "Variations²"

Tsuyuki & Rosenboom CD Release Konzert "Variations²" - Brahms, Reinecke, Saint-Saëns, Lutoslawski

Sonntag, 26.05.2019, 18:00 Uhr


Chie Tsuyuki - Klavier

Michael Rosenboom- Klavier

Johannes Brahms
Variationen über ein Thema von Robert Schumann op. 23

Johannes Brahms
Variationen über ein Thema von Haydn Op. 56b 


- PAUSE - 


Carl Reinecke
Variationen über eine Sarabande von J.S. Bach op. 24

Camille Saint-Saëns
Variationen über ein Thema von Beethoven, Op. 35 

Witold Lutosławski
Variationen über ein Thema von Paganini

Anlässlich unseres 10-jährigen Jubiläums als Klavierduo haben wir für unsere neue CD Variationswerke ausgewählt, die den Prozess der Veränderung ebenso, wie die Verbundenheit zu einer Tradition und zwischen Künstlerpersönlichkeiten widerspiegeln. Wir widmen uns Werken, die auf unterschiedliche Weise den Umgang mit einem künstlerischen Erbe reflektieren. Durch Reminiszenzen wird ein musikgeschichtlicher Bogen von Bach bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts gespannt. Da jeder Künstler in seinem Streben immer auch unter dem Eindruck einer Tradition steht, und auch uns beide als Musiker der Traditionsgedanke ein Leben lang begleitet, der künstlerischen Orientierung dient, aber auch eine Bürde darstellen kann, entspricht uns als Interpreten gerade dieses Repertoire sehr persönlich.
Besonders die Variationsform ermöglicht dabei, verschiedene Perspektiven auf einen überlieferten Gedanken wahrzunehmen, und den Vorgang von Verwandlung sehr facettenreich zu erleben. Der jeweilige Gedanke, der sich weiterentwickelt, sich verliert, sich wiederfindet, wird durch die Stilmittel der Musik verklärt. Wir können unmittelbar teilhaben an der Entstehung von etwas Neuem, das aus Altem hervorgegangen ist.
Auch der historische Kontext verändert die Sichtweise auf ein Musikwerk, so ist uns beispielsweise der Hintergrund zum Entstehungsprozess der „Geistervariationen“ von Schumann über seinen „letzten Gedanken“ auch in den Variationen op.23 von Brahms allgegenwärtig und zeugt von einer geradezu spirituellen Verbundenheit zwischen Künstlern, die uns zutiefst bewegt: Kurz vor seinem psychischen Zusammenbruch glaubte Schumann, ihm haben die Geister Mendelssohns und Schuberts in der Gestalt von Engeln das Thema zu seinen Variationen vorgesungen. Die resignierend traurige Schönheit dieses Themas verwandelt Brahms im Laufe seiner Variationen in einen feierlich erhabenen Trauermarsch und schuf eine bewegende Hommage an seinen Freund und Mentor Robert Schumann.
Noch heute beeinflussen uns Meisterwerke, die auch durch den Wandel der Zeit erhalten sind, in unserem „Sein“ und „Werden“. Wir verneigen uns vor den großen Meistern, durch deren Blick auf die Tradition immer wieder Neues hervorgeht.
Wir freuen uns, Ihnen am 26.5.2019 um 18 Uhr in der Kontrapunkt Klavierwerkstatt München unsere neue CD noch vor Veröffentlichung präsentieren zu können, und möchten Sie herzlich zu diesem Konzert einladen!
In Vorfreude,
Chie Tsuyuki & Michael Rosenboom

Tsuyuki & Rosenboom bilden eines der aufregendsten Klavierduos der Gegenwart. Die Presse lobt die "verschwenderische Klangfarbenpracht", und schwärmt von der "Magie des Spiels“ der beiden Musiker. Als „Phänomenal“ bezeichnete jüngst die Fachzeitschrift Piano News die 2016 beim Label Odradek Records erschienene Debut CD des japanisch-deutschen Duos mit Werken von Franz Liszt. Konzerte führen Tsuyuki & Rosenboom durch weite Teile Europas, den USA und Asien. Charakteristisch für das Musizieren der beiden Pianisten ist ihr außergewöhnlicher Interpretationsstil, der durch eine Symbiose von Homogenität im Zusammenspiel und künstlerischer Freiheit gekennzeichnet ist.
Chie Tsuyuki und Michael Rosenboom gründeten ihr Klavierduo 2009 während ihres Studiums an der HMTM in Hannover. Einen entscheidenden Einfluss auf die Gründung und auf die künstlerische Entwicklung des Duos hatte Prof. Bernd Goetzke, den Arturo Benedetti Michelangeli als seinen letzten Schüler bezeichnete, und in dessen Soloklasse das Duo studierte.
Im Jahr 2010, nach dem Gewinn des 1. Preises und des Kawai-Sonderpreises beim „International Piano Duo Competition Tokyo“, begann die internationale Konzerttätigkeit des Duos. Kurz darauf wurden Tsuyuki&Rosenboom zu einem Konzert in St. Martin in the Fields nach London eingeladen und im Rahmen des 100. Jubiläums der Sendereihe „START-Junge Künstler live“ vom NDR erstmals einem breiteren Publikum in Deutschland vorgestellt. Es folgten zahlreiche Konzerte an einem wie auch an zwei Klavieren in Europa und den USA, die für Furore sorgten, wie zum Beispiel ihr Gastspiel beim "Chicago Duo Piano Festival" oder die Aufführungen des "Karnevals der Tiere" mit Schauspieler Christian Quadflieg und dem Göttinger Sinfonieorchester.
Seit Beginn ihrer Karriere widmen sich die beiden Musiker, neben dem Original-Repertoire, mit wachsendem Enthusiasmus auch dem Transkribieren von Werken aus unterschiedlichen Epochen und Gattungen für ihre Besetzung.
Durch diese Form des kreativen Schaffens bringen sie ihre Begeisterung für die gesamte Musikliteratur zum Ausdruck und lassen gänzlich neue Perspektiven auf die von ihnen verehrten Meisterwerke entdecken. Inzwischen ist die Zahl der von ihnen bearbeiteten Werke auf mehrere abendfüllende Programme gewachsen. 2014 sorgten ihre Transkriptionen in Deutschland erstmals für große Begeisterung beim Publikum und der Fachwelt. Die Kritik berichtete von einer „Faszination, der sich keiner entziehen konnte“. 2016 strahlte der Kultursender Allegro HD mehrfach eine Zusammenstellung der künstlerischen Arbeit des Duos im Abendprogramm des lateinamerikanischen Fernsehens aus, und ermöglichte einem großen Publikum einen tiefen Einblick in das künstlerische Schaffen des Duos.
Tsuyuki&Rosenboom wurden bei internationalen Wettbewerben und Festivals mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, 1. Preis und „Kawai Award“ beim „International Piano Duo Competition Tokyo“, 1. Preis beim „International Music Competition Pietro Argento“ in Italien, 1. Preis und Grieg Sonderpreis beim „Grieg à deux“ in Oslo, sie sind Preisträger des International Music Competition London, International Piano Duo Competition „Liszt 200“ in Chicago.
Dem Pianisten-Duo ist es ein besonderes Anliegen, nicht nur das umfangreiche Standardrepertoire der Gattung zu pflegen. Tsuyuki&Rosenboom sind bekannt für unkonventionelle Programm-Zusammenstellungen, auf ihren Konzertprogrammen finden sich ebenso weitgehend unbekannte Schätze sowie Uraufführungen von Komponisten der Gegenwart. Zurzeit arbeitet das Duo an seiner zweiten CD, die voraussichtlich Anfang 2019 auf den Markt kommen wird.

http://tsuyuki-rosenboom.com

Newsletter

Möchten Sie auch in Zukunft über unsere Konzerte in der Klavier­werkstatt informiert werden?
Dann melden Sie sich hier für unseren Newsletter an!

Hier geht's zur Anmeldung