Liederabend - Sehnsucht - Schubert

Liederabend - Sehnsucht - Schubert - Franz Schubert

Sonntag, 20.01.2019, 17:00 Uhr


Manuel Walser - Bariton

Akemi Murakami - Klavier

Franz Schubert 

Der Wanderer an den Mond, D 870
Abendstern, D. 806
Wehmut, D. 772
Aufenthalt, D.957
Sehnsucht, D. 879
Frühlingsglaube, D. 686
Bei dir allein, D. 866/2
Die Taubenpost, D. 957
Du bist die Ruh, D. 776
Im Walde, D. 708


 - PAUSE -


Auf der Bruck, D. 853
Im Abendrot, D. 799
Des Fischers Liebesglück, D. 933
Todesmusik, D. 758
Nachtstück, D. 672
Der Zwerg, D. 771
Totengräbers Heimweh, D. 842

Manuel Walser, Akemi Murakami

Manuel Walser

Der Schweizer Bariton Manuel Walser studierte Gesang bei Thomas Quasthoff an der Hochschule für Musik 'Hanns Eisler' Berlin und schloss sein Studium mit Auszeichnung ab. Brigitte Fassbaender, Frédéric Gindraux und Wolfram Rieger gehören zu seinen wichtigsten Mentoren. Er ist zweifacher Preisträger der 'Stella Maris International Competition’. 2013 gewann er in Berlin den internationalen Wettbewerb 'Das Lied' samt Publikumspreis. 2014 erhielt er den Preis der Armin Weltner Stiftung.

Seit der Spielzeit 2015/16 ist Manuel Walser festes Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper, wo er u.a. als Harlekin (Ariadne auf Naxos), Masetto (Don Giovanni), Schaunard (La Bohème), Publio (La clemenza di Tito) und Haly (L'italiana in Algeri) zu hören war. Im Januar 2018 gab er sein Debüt an der Berliner Staatsoper Unter den Linden als Harlekin.

Aus Manuel Walsers reger Konzerttätigkeit hier einige Höhepunkte: Verbier Festival (Bach: Basssolokantate Ich habe genug; Matthäus- Passion), J. S. Bach-Stiftung (Bachkantanten), Mozartwoche Salzburg (Mozart-Pasticcio, mit dem Bach Consort Wien), Wiener Konzerthaus (Mozarts c-Moll Messe unter Bernard Labadie; Bachs Weihnachtsoratorium unter Stefan Gottfried), Salzburger Festspiele (c-Moll Messe unter Ádám Fischer), Pariser Philharmonie (Bachkantaten, mit dem Ensemble Pygmalion unter Raphaël Pichon), Musikverein Wien (Bachs h-Moll Messe, mit dem Concentus Musicus unter Stefan Gottfried). 2018 sang er die Christuspartie in Bachs Matthäus- Passion in der Frauenkirche Dresden unter Matthias Grünert und im Concertgebouw Amsterdam unter Ton Koopmann.

Manuel Walser gestaltet Liederabende u.a. mit Alexander Fleischer, Anano Gokieli, Malcolm Martineau, Akemi Murakami, Alejandro Picó-Leonís, Wolfram Rieger, Jonathan Ware und Justus Zeyen. Er sang bei der Schubertiade Hohenems, in der Berliner Philharmonie, beim Lucerne Festival, bei den Salzburger Festspielen, beim Festival Oxford Lieder und in der Pariser Philharmonie. 2015 debütierte er bei den Schubertiaden in Vilabertran und Schwarzenberg und im Gläsernen Saal im Wiener Musikverein. 2017 sang er erstmals im Wiener Konzerthaus und in der Londoner Wigmore Hall, wo er im September 2018 wieder zu hören sein wird. Ende 2018 gibt er sein Debüt bei L'Auditori in Barcelona im Zyklus Schubert Lied. 

Akemi Murakami

Akemi Murakami ist eine in Japan geborene Pianistin und gehört zu den gefragtesten Liedbegleiterinnen und Kammermusikerpartnerinnen ihrer Generation.

Zu den Sängern und Sängerinnen, mit denen sie zusammenarbeitet, zählen u.a. Benjaminn Appl, Ilker Arcayürek, Thomas E. Bauer, Daniel Behle, Andreas Burkhart, Okka von der Damerau, KS Angelika Kirchschlager, Julian Prégardien, Lydia Teuscher und Manuel Walser. Mit Christoph Hartmann, Oboist bei den Berliner Philharmonikern, und Christian Loferer, Hornist an der Bayerischen Staatsoper, reihen sich hochrangige Instrumentalisten unter ihre Kammermusikpartner ein.

Akemi Murakami spielte gemeinsam mit Bariton Andreas Burkhart ihre erste CD „Goethe-Lieder“ mit Werken von Schubert, Liszt und Wolf ein, die 2018 bei Spektral erschien.

Sie wirkt solistisch, als Gesangsduo- und Kammermusikpartner bei vielen Konzerten und Festivals mit. So spielte sie beim Musikfestival Heidelberger Frühling, der Schubertiade in Schwarzenberg, dem Aldeburgh Festival, dem Queen Elisabeth Music Chapel Festival in Brüssel sowie bei den Festspielen Europäische Wochen Passau.

Unter anderem ist die Pianistin als offizielle Begleiterin beim ARD-Musik-Wettbewerb für Gesang engagiert. Auch als Dozentin bei Meisterkursen für Liedgesang, darunter die „Liedakademie Vienna“, ist sie sehr gefragt und arbeitet mit Künstlern wie Angelika Kirchschlager, Hanns Peter Kammerer und Gerhard Kahry zusammen.

Ihre Arbeit ist in zahlreichen Mittschnitten großer Rundfunksender wie dem Bayerischen Rundfunk und der Deutschen Welle dokumentiert.

Akemi Murakami erhielt ihr Meisterkalssendiplom in Liedbegleitung von der Hochschule für Musik und Theater in München, wo sie bei Helmut Deutsch und Donald Sulzen studierte. Weitere wichtige Impulse gaben ihr Ian Bostridge, Julius Drake, Christian Gerhaher, Thomas Hampson, Gerold Huber, Graham Johnson, Thomas Quasthoff und Jusutus Zeyen.

Sie ist Initiatorin und künstlerische Leiterin der Liederabendreihe "LIEDERLEBEN" in der Münchener Residenz.

www.akemi-murakami.com 

Newsletter

Möchten Sie auch in Zukunft über unsere Konzerte in der Klavier­werkstatt informiert werden?
Dann melden Sie sich hier für unseren Newsletter an!

Hier geht's zur Anmeldung