Klavierabend mit Jiang Yi Lin

Klavierabend mit Jiang Yi Lin - Schubert, Liszt, Haydn, Chopin

Samstag, 17.05.2014, 19:00 Uhr

JIANG Yi Lin, Klavier

PROGRAMM

FRANZ SCHUBERT (1797-1828)
Drei Klavierstücke D 946
(1) es-Moll. Allegro assai
(2) Es-Dur. Allegretto
(3) C-Dur. Allegro

FRANZ LISZT (1811-1886)
Après une lecture de Dante: Fantasia quasi Sonata

***

JOSEPH HAYDN (1732-1809)
Klaviersonate Nr. 50 D-Dur Hob.XVI:37

(1) Allegro con brio
(2) Largo e sostenuto
(3) Finale. Presto ma non troppo

FRÉDÉRIC CHOPIN (1810-1849)
Klaviersonate Nr. 3 h-Moll op. 58
(1) Allegro maestoso
(2) Scherzo. Molto vivace
(3) Largo
(4) Finale. Presto non tanto

Jiang Yi Lin

Der chinesische Pianist JIANG Yi Lin wurde 1988 in München geboren und erhielt mit sechs Jahren seinen ersten Klavierunterricht bei Barbara Strauß. Bereits ein Jahr später gewann er den ersten Klavierwettbewerb; mit zehn Jahren gab er sein Orchesterdebüt.

2005 begann er sein Musikstudium an der “Universität Mozarteum Salzburg“ und wurde in die Klavierklasse des deutschen Ausnahme-Pädagogen Karl-Heinz Kämmerling aufgenommen, zunächst als Jungstudent im „Leopold-Mozart-Institut“, danach im Bachelorstudium. Im Frühjahr 2010 wechselte er an die renommierte „Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover“ und setzte das Klavierstudium bei seinem Lehrer als ein Schüler der letzten Generation fort. Gleichzeitig unterstützt er als studentische Hilfskraft im dortigen „Institut für Musikphysiologie und Musikermedizin“ unterschiedliche Seminare. Seit Sommer 2012 studiert er bei der bekannten polnischen Pianistin Ewa Kupiec; seinen Bachelor of Music erhielt er 2013 mit Auszeichnung.

Der junge Pianist konzertiert in Europa sowie in China und trat bereits in renommierten Konzertsälen wie dem Herkulessaal der Münchner Residenz und im Berliner Konzerthaus auf. Für verschiedene Konzertreihen und Festivals wurde er u.a. von der „Jungen Münchner Philharmonie“ und dem „Schwäbischen Jugendsinfonieorchester“ eingeladen. Verschiedene Live-Aufnahmen spielte er für den „BR“ und den „ORF“ ein.

Yi Lin gewann zahlreiche Wettbewerbe wie z.B. den „Internationalen Grotrian-Steinweg Klavierspielwettbewerb“ sowie zahlreiche Stipendien für verschiedene Meisterkurse. Zusammen mit seinem Vater, dem Shanghaier Klarinettisten JIANG Bin Wei, gewann er den „Europäischen Wettbewerb Musiquenfamille“ für Kammermusik im französischen Sarre-Union. Zusätzlich bekommt er wertvolle musikalische Anregungen von Nicholas Rimmer, Hans Drewanz und dem Szymanowski Quartett. Für die „Salzburg Biennale“ erhielt er die Gelegenheit mit dem japanischen Komponisten Toshio Hosokawa zusammenzuarbeiten. Er ist Künstler im „Ensemble SÆSCH“, welches von der jungen russischen Dirigentin Alexandra Helldorff gegründet worden ist. Ende 2014 wird das Label „Solaris Records“ sein Debüt-Album „Masques“ veröffentlichen.

www.jiangyilin.com

Newsletter

Möchten Sie auch in Zukunft über unsere Konzerte in der Klavier­werkstatt informiert werden?
Dann melden Sie sich hier für unseren Newsletter an!

Hier geht's zur Anmeldung