Florian Brandl Quintett feat. Gábor Bolla

Florian Brandl Quintett feat. Gábor Bolla - kleines privates Jazzkonzert

Sonntag, 07.10.2012, 18:30 Uhr

PROGRAMM

Mit dem heutigen Konzert präsentiert sich der Trompeter Florian Brandl erstmals mit einem neuem Bandprojekt. Mit dem jungen ungarischen Saxofonisten Gàbor Bolla an seiner Seite bildet er die frontline zu einem Quintett, das die vielseitigen Qualitäten der beiden Bläser im Kontext einer exzellenten Rhythmusgruppe präsentiert. Die Band spielt  Eigenkompositionen von Florian Brandl und ausgewählte Jazzstandards: eine Musik, die den Bezug zu Vorbildern des Hardbop,  Mainstream und modern jazz nicht scheut, aber gleichzeitig durch das auf Interaktion setzende Zusammenspiel der Musiker die vielschichtigen Einflüsse von Swing bis Funk zu individuellen Klangwelten formt.

Liebe Freunde und Jazzbegeisterte,

es ist wieder soweit: Ich mache wieder ein kleines privates Konzert am 7. Oktober bei mir in Obermenzing in der Klavierwerkstatt Kontrapunkt. Die Flügel und Klaviere werden hochgeklappt und beiseite geräumt, der beste Steingräber kommt in die Mitte, drumherum eine dufte Jazzcombo und ein nettes Publikum. Diesmal spiele ich mit einem neuen Jazzquintett (s.u.). Ansonsten gilt wie das letzte Mal: freut euch auf einen swingenden und groovenden Abend in einer intimen Atmosphäre unter Freunden, die durch die im Eintritt wie immer inbegriffenen Knabbereien und Getränke (jawohl: auch alkoholische) begünstigt wird. Diesmal beginnt das Konzert, da sonntags, schon um 18:30. Musicians aufgemerkt: nach dem Konzert ist je nach eurer Stimmungslage die Sessionwahrscheinlichkeit extrem hoch!

Florian Brandl Gábor Bolla
Gábor Bolla, Florian Brandl

biographie

Der 1979 in München geborene Trompeter Florian Brandl ist dem hiesigen Jazzpublikum vor allem durch sein Spiel in diversen Bigbands und seine Arbeit mit seinem Jazzquartett bekannt. Er spielte unter anderen mit Sam Rivers, Don Byron, Franco d`Andrea, Thomas Zoller, Karl-Heinz Steffens, Roman Schwaller, Johannes Enders, Dusko Gojkovic…

Gábor Bolla, geboren 1988 in Budapest, kann trotz seines jungen Alters auf eine rege Konzerttätigkeit zurückblicken. Seine fundierte Kenntnis von Vorbildern wie Sonny Rollins und John Coltrane verbindet sich mit jugendlicher Kraft, rhythmischer Ausdrucksstärke, reichhaltigem melodischem Einfallsreichtum und spritziger Virtuosität zu einem einzigartigen persönlichen Sound. Er ist seit kurzem bei dem Jazzlabel Act unter Vertrag und spielte mit Kirk Lightsey, Johnny Griffin, Jimmy Wormworth, Stephane Belmondo und Greg Hutchinson, um nur einige zu nennen.

Florian Brandl, tp
Gábor Bolla, ts
Tizian Jost, p
Johannes Ochsenbauer, b
Bastian Jütte, dr

Newsletter

Möchten Sie auch in Zukunft über unsere Konzerte in der Klavier­werkstatt informiert werden?
Dann melden Sie sich hier für unseren Newsletter an!

Hier geht's zur Anmeldung