Anne Roth - Klavier

Anne Roth - Klavier - Scheidt - Forqueray - Bach - Balakirew - Mussorgski

Freitag, 15.03.2013, 19:30 Uhr

PROGRAMM

Samuel Scheidt (1587-1654)
Französisches Lied, Cantio Gallica.
Est ce Mars.
Freie Bearbeitung von Anne Roth

Jean-Baptiste Forqueray (1699-1782)
La Montigni
La Boisson
Jupiter
aus der fünften Suite in c-Moll

Johann Christian Bach (1699-1782)
Sonate c-Moll Opus 17 Nr.2
Allegro
Andante
Prestissimo

Mili Balakirew (1837-1910)
Romance Bearbeitung des 2.Satzes aus Chopins Klavierkonzert in e-Moll

Modest Mussorgski (1839-1881)

  1. Bilder einer Ausstellung
  2. Erinnerung an Viktor Hartmann
  3. Promenade
  4. Gnomus
  5. Promenade
  6. Il vecchio Castello
  7. Promenade
  8. Les Tuileries – Dispute d´enfants apres jeux
  9. Bydlo
  10. Promenade
  11. Ballett der Küchlein in ihren Eierschalen
  12. Samuel Goldenberg und Schmuyle
  13. Limoges. Le Marche
  14. Catacombae
  15. Con mortuis in lingua mortua
  16. Die Hütte auf Hühnerfüßen – Baba Yaga
  17. Das große Tor von Kiew

 

 

 

Samuel Scheidt

Anne Roths Bearbeitung von Samuel Scheidts Variationen über ein französisches Lied ist ein Gruß an Mussorgski, dem es in einzigartiger Weise gelang, Archaik und Avantgarde miteinander zu verbinden.

Jean-Baptiste Forqueray

Antoine Forqueray war ein berühmter Gambenvirtuose am französischen Hof. Sein Sohn Jean-Baptiste setzte die schwärmerisch-dämonische Musik seines Vaters für Cembalo. Anne Roth spielt sie auf dem Steingräber-Flügel.

Johann Christian Bach

Genauso schön wie Mozart oder früher Beethoven. Im letzten Satz werden - nach barocker Manier - die Wiederholungen von Anne Roth verändert.

Mili Balakirew

Wenn überhaupt, wird Mili Balakirew meist im Zusammenhang mit Modest Mussorgski erwähnt. Sie gehörten beide der Gruppe „Das mächtige Häuflein“ an, welche sich zum Ziel gesetzt hatte, eine eigenständige national-russische Musik zu schaffen. Im Grunde seines Herzens war Balakirew aber ein großer Verehrer seines Vorbilds Chopin. Ihm haben wir zu verdanken, dass die wunderbare Romance aus Chopins Klavierkonzert auch ohne Orchester gespielt und gehört werden kann.

Modest Mussorgski

Modest Mussorgskis Bilder einer Ausstellung sind für die Pianistin Anne Roth in ihrer Originalität und ursprünglichen Kraft eines der bewegendsten Werke für Klavier.

In den Promenaden zeichnet Mussorgski ein Psychogramm des Betrachters. Zu Beginn zwar durch das Geschaute oder zu Erwartende gefärbt, jedoch noch deutlich abgesetzt, verschmelzen sie im Verlauf des Stückes mehr und mehr mit den Bildern - der Betrachter wird selbst zum Bild.

Anne Roth
Anne Roth

Anne Roth
erhielt ihre pianistische Ausbildung bei namhaften Künstlern wie Prof. Arie Vardi, Hochschule für Musik und Theater, Hannover und Prof. Peter Feuchtwanger, Lon-don.

Neben der Beschäftigung mit dem romantischen Klavierrepertoire gilt seit ihrem Stu-dium an historischen Tasteninstrumenten ihr besonderes Interesse auch der authenti-schen Wiedergabe frühbarocker bis frühklassischer Werke, sowie deren sinngemäßen Übertragung auf den modernen Konzertflügel. Dem improvisatorischen Aspekt der Musik dieser Zeit verleiht sie eine erfrischend persönliche Note.

Sie konzertierte u.a. mit Nils Mönkemeyer, Graham Waterhouse, dem „Ensemble Zeitsprung“, der Philharmonie der Nationen unter Justus Frantz und mit Wu Xing- shui, einem Meister der traditionellen chinesischen Musik. In ihren Programmen schafft sie Kontrast und Zusammenhang und nimmt in sie gerne zu Unrecht vergessene Kostbarkeiten auf.

Veranstalter: Anne Roth

Newsletter

Möchten Sie auch in Zukunft über unsere Konzerte in der Klavier­werkstatt informiert werden?
Dann melden Sie sich hier für unseren Newsletter an!

Hier geht's zur Anmeldung