Amadeus Wiesensee - Patrick Lechner

Amadeus Wiesensee - Patrick Lechner - Rachmaninov - Tchaikovsky

Donnerstag, 28.06.2012, 20:00 Uhr

PROGRAMM

Rachmaninov Klavierkonzert Nr.2, c-Moll
(Solo Amadeus Wiesensee)

Tchaikovsky Klavierkonzert Nr.2 , G-Dur
(Solo Patrick Lechner)

Amadeus Wiesensee

Amadeus Wiesensee, 18, erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von sechs Jahren. Im Sommer 2002 wechselte er zu Prof. Thomas Böckheler in München. Seit 2007 ist er Jungstudent bei Prof. Karl-Heinz Kämmerling, zunächst am Mozarteum Salzburg und aktuell in der Frühförderung für musikalisch Hochbegabte an der Hochschule für Musik Hannover. Meisterkurse folgten u.a. bei Prof. Elena Richter, John O’Conor und Hélène Grimaud. 2011 wurde er zum Beethoven-Kurs der Wilhelm Kempff-Kulturstiftung in Positano eingeladen. Nachhaltige Impulse erhält er von Alfred Brendel.

Er gewann mehrfach 1. Preise bei Jugend musiziert auf Bundesebene und erhielt Sonderpreise der Deutschen Stiftung Musikleben, der Jürgen Ponto Stiftung, des Münchner Rundfunkorchesters und den Sonderpreis Marler Debüt. 2006 war er 6-facher Preisträger des Intern. Münchner Klavierpodiums. Aufgrund herausragender Leistungen erhielt er das Carl-Heinz-Illies-Förderstipendium und Stipendien vom Podium für Junge Solisten Tegernsee, der Deutschen Stiftung Musikleben ( Auxiliaris Stiftung ) und der Oscar und Vera Ritter Stiftung.

Bereits mit 12 Jahren konzertierte er mit dem Münchner Rundfunkorchester, es folgten u.a. Konzerte mit der Deutschen Streicherphilharmonie, den Philharmonikern Bad Reichenhall, dem Festivalorchester Bodensee, den Heidelberger Philharmonikern und den Bergischen Symphonikern.

Auftritte hatte er u.a. im Kaisersaal der Münchner Residenz, beim Amiata-Piano-Festival, beim Oleg-Kagan Musikfest, bei den Schwetzinger Mozarttagen, dem Schleswig Holstein Musikfestival, im Prinzregenten- und Cuvilliés-Theater in München. Recitals spielte er u.a. bei den Kampener Literatur- und Musiktagen, Festspielen in Mecklenburg Vorpommern, für die Konrad Adenauer-Stiftung und der Musikwoche Hitzacker.

2012 gab er Konzerte u.a. bei der Reihe Winners & Masters in München, bei der Musikwoche in Hitzacker und er spielte das 2. Klavierkonzert von S. Rachmaninow mit den Bergischen Symphonikern. 2012 folgen u.a. noch Recitals im Barocksaal Schloss Tegernsee, bei den Kampener Musiktagen und das Eröffnungskonzert des Bonner Schumannfestes. 

Patrick Lechner

Geboren in Innsbruck, Österreich erster Klavierunterricht im Alter von 10 Jahren Studien in München, Wien und Salzburg bei Karl-Heinz Kämmerling, Thomas Böckheler und Noel Flores Meisterkurse bei Zoltán Kocsis, Mikhail Voskressensky, Philippe Entremont, Lylia Zilberstein Einer von 8 ausgewählten Teilnehmern für den Beethoven-Meisterkurs der Wilhelm-Kempff-Stiftung, unter der Leitung von John O'Conor Teilnahme an der renommierten „International Piano Academy“ Sergei Babayan in Cleveland, unter 8 international ausgewählten Künstlern Mehrere Preise bei Jugend musiziert, Prima la Musica und Gradus ad Parnassum Bösendorfer-Preis der österreichischen Musik-Universitäten Gewinner des "Großen Steinway-Förderpreises" in München Zahlreiche Konzerte weltweit als Solist und mit Kammermusik-Ensembles in Österreich, Deutschland, Italien, Serbien, England, Südkorea, Japan etc. Langjähriger Pianist des Tenors Erkan Aki (Sony BMG Vertragskünstler), mit dem er unzählige Konzerte und Konzerttourneen spielte. 2008-2011 Dozent einer Ausbildungsklasse am Tiroler Landeskonservatorium ab 2012 Gastprofessor an der Yeungnam-Universität in Südkorea Patrick Lechner hält regelmäßig Meisterkurse, u.a. beim internationalen Musikfestival „Allegro Vivo“ Seine Schüler sind Top-Preisträger bei den Wettbewerben Jugend musiziert und Prima la Musica auf Bundesebene Regelmäßige Einladungen als Juror bei Jugend musiziert in Bayern

Newsletter

Möchten Sie auch in Zukunft über unsere Konzerte in der Klavier­werkstatt informiert werden?
Dann melden Sie sich hier für unseren Newsletter an!

Hier geht's zur Anmeldung